Knetmaschine Test – die besten Küchengeräte!

Die Knetmaschinen sind heute unverzichtbare Werkzeuge in unserer Küche. Mit ihnen wird eine große Anzahl von Rezepten schneller und mit weniger Zeitaufwand zubereitet. Seien wir ehrlich, wer mag nicht frisches Brot oder einen leckeren hausgemachten Kuchen? Wären Sie nicht gerne in der Lage, sie selbst zuzubereiten?

Mit einer dieser Maschinen könnten Sie nicht nur Mischungen und Teig für Brot herstellen, sondern auch für Pizza, Nudeln, Kekse und Kekse. Wenn Sie nicht wissen, was die Hauptmerkmale dieser Geräte sind, machen Sie sich keine Sorgen, hier finden Sie einen vollständigen informativen Leitfaden, damit Sie die für Sie am besten geeignete Alternative auswählen können.

Was ist eine Knetmaschine?

Diese Geräte dienen zum Mischen und Homogenisieren der gewählten Zutaten. Sie ermöglicht es, sie in einen Teig mit perfekt definierten Eigenschaften zu verwandeln (Brot, Croissant, Brioche, usw.).

Es handelt sich um Maschinen, die die Funktion haben, zu verquirlen, zu mischen oder zu kneten, je nach diesen Funktionen ist es das Utensil, das an ihrer Antriebswelle befestigt ist. Es dient auch dazu, den Teig zu schütteln, auch solche von grosser Konsistenz.

Es gibt eine Vielzahl von Knetern, von kleinformatigen Knetern oder Tischgeräten für den Haushalt bis hin zu solchen, die zum Kneten von Brotteigen auf industrieller Ebene dienen und in Konditoreien aufgrund des Arbeitsaufwands, der uns erspart, weit verbreitet sind. Die heutige Technologie erlaubt es uns, eine einzige Maschine zu haben, die zwei oder mehr Arbeitsgänge gleichzeitig ausführt.

Sie besteht aus einem halbkugelförmigen Behälter, der die Bewegung der Zutaten im Inneren erleichtert, sie hat eine Achse, die zwei Arten von Rotation um sich selbst und Translation über die gesamte Oberfläche des Behälters ausführt. Außerdem hat er die Möglichkeit, abwechselnd verschiedene Zubehörteile zu verwenden. Sowohl der Behälter als auch das Zubehör sind aus rostfreiem Stahl hergestellt, was die Hygiene bei der Arbeit garantiert. Sie werden in Zeit und Geschwindigkeit gesteuert.

Die Kneter sind derzeit sehr effizient und verfügen über zwei Geschwindigkeiten, in der ersten Geschwindigkeit gelingt es, zu mischen, in der zweiten Geschwindigkeit erfolgt das Kneten.

Es gibt Modelle, die von der vorzubereitenden Mischkapazität abhängen und von denen, die 15 k. Mehl verarbeiten, bis zu denen, die es erlauben, 100 k. Mehl zu kneten.

Unabhängig vom verwendeten System sind die Mischer grundsätzlich unterteilt in

Abwechslungsreiche oder artikulierte Bewegungen

Sie ist im Volksmund als Waffen bekannt. Diese Kneter bestehen aus einem Trog mit feststehender Bewegung, zwei Armen, einer in Form einer Gabel und der andere in Form einer Klinge, beide Arme drehen sich in entgegengesetzter Richtung und kreuzen sich, wobei die Gabel dazu dient, den Teig aufzufangen und das Messer diesen gleichzeitig schneidet. Dieser Maschinentyp kommt dem manuellen Kneten am nächsten, er erhält eine weiße Krume mit gutem Volumen.

Einarmige oder spiralförmige Vertikalachse

Es sind sehr schnelle Kneter, der Sauerstoff in dieser Art von Knetern ist nicht sehr wichtig, um eine Cremekrume zu erzeugen; die Bildung von Gluten und seine anschließende Elastizität ist sehr gut, die Teige sind sehr glatt und elastisch. Der Reibungsfaktor ist hoch, deshalb ist es notwendig, kaltes Wasser oder Eis zu verwenden.

Schrägachsen-Kneter

Das Kneten in dieser Maschine erfolgt mit Hilfe einer Gabel, die schräg auf den Trog aufgesetzt wird und den Teig in gleicher Drehrichtung schlägt. Diese Art des Knetens bewirkt eine stärkere Sauerstoffanreicherung des Teigs und die Reibung ist ähnlich wie bei den vorherigen. Er ist mit einem Motor mit zwei Geschwindigkeiten ausgestattet: ein langsamer Motor für Vorkneten und harte Teige und ein schneller Motor für weiche Teige.

Spiralkneter

Der Spiralhaken knetet dank seiner Synchronisierung mit der Rotation im Inneren der Schüssel homogen, was einen schnelleren Knetvorgang ermöglicht (z.B. für die Herstellung von Blätterteig).

Wie benutzt man die Knetmaschine?

Knetmaschine TestDiese Maschine wird verwendet, um die Mehlmischung und andere Zutaten mit festen Eigenschaften wiederholt zu rühren, zu bewegen und zu pressen, bis ein homogener, kompakter und weicher Teig entsteht.

Durch ständige Drehungen des Arms oder Bodens dreht sich der Teig auch, wenn er den Teighaken erreicht, der im Allgemeinen spiralförmig ist, wo er gegen den Haken und die Innenfläche der Schüssel geschlagen und gedreht wird.

Sobald die Zutaten in die Schüssel gegeben werden, wird ein Programm ausgewählt, dem die Maschine folgen soll. Die meisten Knetmaschinen verfügen über eine bestimmte Anzahl voreingestellter Programme, die über das Bedienfeld abrufbar sind.

Wie lange es dauert, bis die Maschine die Mischung fertig hat, hängt von der gewählten Funktion ab. Ebenso wie es verschiedene Betriebsprogramme gibt, kann die Gesamtknetzeit von einigen Minuten bis zu etwa 20 bis 30 Minuten variieren.

Praktisch alle Mischer folgen der gleichen grundlegenden Befehlsreihe: Kneten mit variabler Geschwindigkeit, je nach Härte oder Dichte der Mischung.

Einige Modelle beginnen mit dem Kneten der Zutaten mit ihrem Knethaken für eine kurze Zeit, wahrscheinlich etwa einige Minuten. Dann lässt man den Teig zehn bis fünfzehn Minuten ruhen, damit sich das Gluten entwickeln kann (bei normalen Teigen). Nach dieser Zeit beginnt sich der Arm wieder zu drehen, so dass die Mischung gut geknetet ist.

Um Fehler bei der Benutzung der Knetmaschine zu vermeiden, müssen Sie die Utensilien/Boule der Maschine nach jedem Gebrauch gründlich mit Wasser und Seife waschen. Die Reinigung sollte immer dann durchgeführt werden, wenn die Maschine vom elektrischen Strom getrennt ist. Wenn die Temperatur der Maschine sehr hoch ist, kann die Arbeitszeit überschritten worden sein oder die verwendete Spannung zu hoch oder zu niedrig sein. Um eine Überhitzung des Motors zu vermeiden, müssen Sie außerdem sicherstellen, dass der Teig nicht mehr Wasser benötigt.

Vorteile im Knetmaschine Test

Ein ausgezeichneter Vorteil, den diese Maschinen bieten, ist, dass gerade durch die Standardisierung auch Energie und Arbeit eingespart werden kann. So verfügen beispielsweise einige Brotmaschinen über eine programmierbare Karte, mit der Sie jederzeit – und von einem anderen Ort aus – überwachen können, was mit Ihrer Produktion geschieht.

Ein weiterer wichtiger Punkt – und das trägt auch zur Kostensenkung bei – ist, dass man mit einem Kneter weniger Verluste haben kann, da man mit diesen Geräten wissen kann, in welchem Zustand sich der Teig befindet, d. h. wann er fertig ist und wann nicht. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass Sie den Teig zum falschen Zeitpunkt in den Ofen geben oder Änderungen vornehmen müssen, wenn Sie den Teig viel geknetet haben.

Außerdem sparen Sie Zeit bei der Zubereitung einiger Gerichte, wie hausgemachtem Pizzateig, Keksen oder Muffins. Sie werden weniger Küchenutensilien verschmutzen als von Hand, so dass Sie nicht noch mehr Zeit verschwenden und alles wieder sauber wird. Außerdem können Sie die Stärke und Intensität des Knetens konfigurieren, so dass Sie verschiedene Arten von Texturen und Flaumigkeit erzielen können. So können Sie Gerichte, Snacks und Desserts zubereiten, die Sie sonst ohne ein solches Werkzeug nicht hätten zubereiten können.

Nachteile

Was die Nachteile betrifft, können Sie die Preise nennen. Sie finden auf dem Markt eine breite Palette von Preisen, so dass Sie berücksichtigen sollten, wie viel Sie ausgeben können. Überprüfen Sie auch den Platz, den Sie in Ihrer Küche haben, und prüfen Sie dann das Modell, das Sie benötigen oder sich leisten können in Ihrem Knetmaschine Test.

Welche Erfahrungen haben Kunden mit einer Knetmaschine gemacht?

Anwender haben erwähnt, dass es sich um sehr leicht zu reinigende Maschinen handelt. Die Arbeit mit ihnen ist viel sauberer, weil man mischen kann, ohne überall Mehl zu verteilen; man benutzt den Knetbehälter selbst für die erste Pause und das Gluten, und da er besser entwickelt ist, hilft er einem, in einen weniger klebrigen Ball zu kommen. Statt zweimal reinigen zu müssen, werden Sie es einmal tun.

Sie haben auch erwähnt, dass man mit einem guten Kneten das Gluten besser entwickelt. Ihr Brot wird mehr Volumen haben und die süßen Teige halten Butter, Eier und Zucker besser. Es kann perfekt von Hand gemacht werden, aber mit einer Knetmaschine müssen Sie nur einen Knopf drücken und warten. Außerdem sind gut geknetete Teige einfacher zu handhaben.

Ein bemerkenswerter Vorteil für die Benutzer ist die Möglichkeit, die Geschwindigkeit zu regulieren; auf diese Weise können Sie die Rotation des Teigs besser kontrollieren, was Ihnen erlaubt, mit verschiedenen Knetarten zu arbeiten und sie in einer Sekunde zu modifizieren, ein Vorteil, der nur mit der Standardisierung, die diese Maschinen bieten, erreicht werden kann.

Was wir als negativen Punkt bemerkt haben, den die Benutzer erwähnt haben, ist, dass einige dieser Maschinen keinen Spritzschutz haben, der es Ihnen erlaubt, Zutaten einzugeben, während sie in Betrieb ist. Es kann zwar auch aus dem Behälter herausspritzen, aber Sie können das Problem lösen, indem Sie die Geschwindigkeit reduzieren.

Schlussbemerkungen

Letztlich kommt es darauf an, dass Sie jeden einzelnen Aspekt des Knetens, der Sie anzieht, in seiner Gesamtheit wertschätzen. Entscheiden Sie, welche Eigenschaften erfüllt werden müssen, und schreiben Sie die auf, die sie erfüllen. So können Sie unseren Leitfaden in Betracht ziehen.

Sie können auch die Meinungen berücksichtigen, die Benutzerinnen und Benutzer im Internet erwähnen, wie z.B. diejenigen, die wir hier eingestellt haben, da sie Ihre endgültige Entscheidung beeinflussen können. Es ist also in Ordnung, ihnen zuzuhören und die verschiedenen Bewertungen zu vergleichen. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie davon überzeugt sind, dass die Maschine, für die Sie sich entscheiden, diejenige ist, die Ihrer Meinung nach am besten zu Ihnen passt.

Knetmaschine Test – die besten Küchengeräte!
Nach oben scrollen